Kirchenaustritts-Erklärung bereit zur Unterschrift für die ganze Schweiz. Kirchenaustritt noch heute erledigen! In allen Kantonen der Deutschschweiz betrifft der Kirchenaustritt die anerkannten Landeskirchen. Es wird jedoch nicht als absolutes Kriterium für die Bewertung und Abwertung anderer Formen der Liebe dargestellt, sondern als Klärung und Verdichtung der möglichen Gemeinschaft und Nähe zu Gott.

Dabei werden insbesondere die gemeinsamen Ansätze und die spezifischen Kirchensteuern der Religion behandelt. In den Umfragen wurden gezielt Informationen zu den Kategorien Kirchensteuern, öffentliche Bekanntmachung und Nachfolge erhoben. Für jede der migrationspolitischen Phasen ist zu klären, wie sich der Staat gegenüber migrantenfreundlichen Kirchen präsentiert und positioniert und wie die Föderation Evangelischer Kirchen sowie einzelne Gemeinden darauf reagiert haben solche Herausforderungen. Die aktuelle Situation ist insbesondere mit Blick in die Zukunft sicherlich eine neue Stufe auf dem Weg zum Ziel. Dies wird eine entscheidende Forschungsperspektive sein und die jüngsten politischen Entwicklungen in Italien einbeziehen. Die Praktische Theologie entwickelt Theorien der kirchlichen Tätigkeit durch eine vergleichende Analyse der verschiedenen Kontaktzonen werden Schwerpunkte in den einzelnen Gemeinden identifiziert, die zu verallgemeinerbaren Schlussfolgerungen führen.

Wenn politische Institutionen oder etablierte Politiker nicht mehr den Interessen der einfachen Leute dienen, ist es nicht verwunderlich, dass sogenannte rechtspopulistische Parteien immer beliebter werden, obwohl sie eine unsoziale Wirtschaftspolitik betreiben. Der offizielle Kirchenaustritt ist im Kanton Bern die amtliche Änderung der Religion. Das Haus und die Kirchsonotation darf nicht bezüglich der Bauzeit normal sein.

Auf keinen Fall soll man das Kirchenwesen so abbrechen, dass ein Neustart den finanziellen Rahmen sprengt. Die Studie beschäftigt sich mit den biblischen Hintergründen und theologischen Grundlagen des Alten und Neuen Testaments in Bezug auf die pastorale Nachfolge. Zudem wird ein weiterer Schwerpunkt auf der Frage liegen, inwieweit und mit welchen Mitteln die operativen Theologien Fragen der Religion struktureller und politischer artikulieren. Wie werden migrationspolitische Fragen, ökonomische Disparitäten oder Erfahrungen mit sozialer Marginalisierung und Rassismus artikuliert und theologisch und politisch reflektiert und thematisiert? Probleme und Lösungen sind immer der Beginn für mehr Nähe zu den Menschen. Diese beiden Forschungsperspektiven tragen zum Gesamtforschungsfokus auf Theologien und Praktiken der Religion aus Innen- und Aussenperspektive bei.

image cent.jpg (0.3MB)